Pressehütte Mutlangen
Startseite
Über uns
Blockade in Büchel
Aktuelles von der NPT RevCon
Friedens- und Begegnungsstätte
Friedenswerkstatt
Mitmachen
Magazin FreiRaum
Kalender
Material
Archiv
Kontakt
Links
Drei Hinweise zur Orientierung vorab:
1.) Jede aufgeschlagene Doppelseite hat ihr Thema, hinten braucht es auch manchmal mehrere Doppelseiten fr ein Thema. Links in der Regel ein Text „von heute”, rechts schlieen sich Dokumente, Texte, Zeichnungen, Fotos „von damals” an, eingerahmt und manchmal um unwesentliches gekrzt, teils als Faksimile, teils in dieser Schrifttype neu gesetzt, der Lesbarkeit halber.

2.) Die Reihenfolge der Themenseiten soll eher logisch sein als chronologisch; manchmal ist sie beides.

3.) Das Buch besteht aus 3 Durchgngen:

Die heutigen Texte im l. Teil (S. 6 - 53) sind ursprnglich von mir, dann gemeinsam mit den anderen Herausgebern bearbeitet. Sie verwenden lyrische und epische Stilelemente, um das Geschehen zusammenzufassen: „Atemstillstand” – bis zur Stationierung der Pershing II; dann „dem Gegner begegnen”, eine Art idealisierter Chronologie der Kampagnenarbeit; und schlielich „der Ausgang der Geschichte”. Wer mit Gedichten nichts anfangen will, findet Prosa im nchsten Teil.
Die heutigen Texte im 2. Teil „Wie die Kampagne funktionierte” (S. 54 - 193) kommen ursprnglich von Volker Nick. Was hier die reine Nostalgie ist und was „ntzliche Lehre” (Brecht), Anregung fr gewaltfreie politische Arbeit, das sei dem Leser und der Leserin berlassen.

Der 3. Teil „Chronologie” (ab S. 195) ist von Christof Then zusammengestellt und enthlt keine weitere Gestalterei als eben eine Tabelle – in der manches fehlt, weil zu wenig Unterlage oder Zeit dafr war.

Und damit zum letzten Gebrauchshinweis: Wir wollen dieses Buch eventuell noch erweitern und vervollstndigen. Wir bitten deshalb alle, die es lesen und benutzen, uns Beitrge in Form von Fotos und Texten, aber auch Anregungen oder gar Kritik zukommen zu lassen.

In dieser Bildschirm-Ausgabe ist keine Aufteilung in Doppelseiten mglich.

Die Gedichttexte des I. Teils erscheinen in grner Arial-Schrift, die Buchtexte schwarz und Quellentexte in brauner Verdana auf Papierhintergrund. Links zu anderen Buchseiten sind dunkelblau.

Sie knnen jederzeit ber das Inhaltsverzeichnis zu jedem Abschnitt des Buches springen.

Die Suchfunktion ermglicht die Suche nach einem Namen oder Begriff.