Pressehütte Mutlangen
Startseite
Über uns
Blockade in Büchel
Aktuelles von der NPT RevCon
Friedens- und Begegnungsstätte
Friedenswerkstatt
Mitmachen
Magazin FreiRaum
Kalender
Material
Archiv
Kontakt
Links
Chronologie
1992
13.10.Oberlandesgericht Hamm besttigt Volker Nicks Verurteilungen wegen 28.4.1991. Die Generalstaatsanwaltschaft hatte 8 Seiten geschrieben, warum die Verurteilung zwar nicht ganz koscher, im Grunde aber unvermeidlich sei. Das OLG verzichtet einfach auf Grnde
19.10.Ruland verlngert Atomtestmoratorium bis Mitte 1993
19.10.-30.11.Cristina Schulz von der Energiewende Stendal geht fr 40 Tage ins Gefngnis Halle/Saale fr EUCOM-Aktion vom 29.9.1988, 1. Gewaltfreier Ossi-Gefngnisaufenthalt nach der Wiedervereinigung in Freiheit
27.10.16. Rundschreiben aus dem Carl-Kabat-Haus. ber 500 Menschen haben auf unser letztes Rundschreiben reagiert. „Die Reflexion ber unsere Freiheit – und damit auch die Zweifel an ihrer Berechtigung und unserer Umsetzung – gehren prinzipiell zu unserem Lebenskonzept”
2.11.Einziger Blockade-Proze dieses Jahres am Amtsgericht Schwbisch Gmnd. Richter Mayerhffer spricht Rechtsanwltin Claudia Marquardt aus Kln frei, weil sich heutzutage die Verwerflichkeit nicht mehr beweisen lasse
9.11.Jutta v. Ochsenstein ist nicht bereit, die Polizeikosten fr ihre 5 Mutlangen-Blockaden zu zahlen oder die eidesstattliche Versicherung ber ihre Vermgensverhltnisse zu unterschreiben. Deshalb mu sie in Erzwingungshaft. „Mit diesem Gang ins Gefngnis mchte ich Euch einladen, Euch mit mir gemeinsam zu erinnern. Die Pershing II htte das Ende unserer Schpfung bedeuten knnen”
16.11.Baden-Wrtt. Innenminister Frieder Birzele, SPD, erwirkt ihre Freilassung
 
26.11.Verteidigungspolitische Richtlinien von Volker Rhe: „Aufrechterhaltung des freien Welthandels und des ungehinderten Zugangs zu Mrkten und Rohstoffen in aller Welt” als „vitales Sicherheitsinteresse” Deutschlands
6.12.1. Lichterkette gegen Auslnderfeindlichkeit in Mnchen
7.12.Schienenversammlung der Mahnwache Gundremmingen gegen geplante Gorleben-Transporte. Obwohl weit und breit kein Zug zu sehen ist, bekommen alle Beteiligten Bugeldbescheide
9.12.Pflugschar fr Kurdistan: Eray Eryazici, Holger Jnicke, Kathrin Knobloch und Konni Link dringen in den Fliegerhorst Bremgarten ein, bemalen die Hangars mit „Abrsten fr Kurdistan”, „Stoppt das Morden” und zementierten die Schlssellcher der Eingangstren der Hangars zu. Sie werden festgenommen
24.12.

ko-Isolierung der Ostseite des Carl-Kabat-Hauses ist fertig

Kathrin Knobloch, Matze Richter, Erwin Rstel, Wolfgang Sternstein dringen ins Stuttgarter EUCOM ein und lassen sich festnehmen