Pressehütte Mutlangen
Startseite
Über uns
Blockade in Büchel
Aktuelles von der NPT RevCon
Friedens- und Begegnungsstätte
Friedenswerkstatt
Mitmachen
Magazin FreiRaum
Kalender
Material
Archiv
Kontakt
Links
Datenschutz
Chronologie
1990
26.7.

'Aktion Lindwurm': Die ersten 3.500 Giftgasgranaten werden abgezogen

4. US-Atombombentest des Jahres in Nevada

BVerfG beschließt sein Urteil vom 11.11.1986 dahingehend umzuinterpretieren, daß bei der Verwerflichkeitsprüfung maßgebliche Tatumstände regelmäßig zu berücksichtigen sind. Hätte das BVerfG diese Interpretation bereits 1986 gewählt, wäre es zu keiner weiteren Verurteilung gekommen

Leonie Glahn aus Gießen geht wegen Hunsrück-Blockaden für 30 Tage bis zum 24. August ins Gefängnis Preungesheim
2.8.

Werner Lifka wird nach 23 Tagen Erzwingungs-Haft entlassen. Das Amtsgericht Hamburg-Blankenese hebt den Haftbefehl auf, Erzwingungshaft sei unverhältnismäßig und kein geeignetes Mittel gegen Raketengegner

Saddam Hussein überfallt Kuwait. Noch in derselben Woche beginnen US-Truppenverlegungen in den Golf. Saddam droht, Israel mit Giftgas auszulöschen, falls der Irak angegriffen wird
3.8.Holger Jänicke wird nach 9 Monaten aus dem Gefängnis entlassen
6.8.-1.9.Am Hiroshima-Tag beginnen Volker Nick (im Gefängnis), Malte Fröhlich, Jutta v. Ochsenstein, Else Rißland und der japan. Mönch Kijima in Berlin im Rahmen der 'Kampagne Fasten für einen Atomtest-Stopp' mit einem jedes Jahr um 1 Tag eskalierenden 27-tägigen öffentlichen Wasserfasten
 
6.-9.8.Mahnwache Gundremmingen fastet vor dem Atomkraftwerk gegen wirtschaftliche und militärische Atomenergie-Nutzung. Für die Stunden der Bombenabwürfe sind Die-Ins auf dem Fußweg zum AKW geplant, Landratsamt bestimmt als 'Versammlungsort' einen 1 km entfernten Parkplatz. Als Alfred Braun, Rolf Hiemer, Hanni Mayer-Graf und Konni Link zum AKW gehen, werden sie 3 Mal von der Polizei zum Parkplatz gefahren und schließlich in Unterbindungsgewahrsam genommen (lex Wackersdorf). Nach einer Nacht im Gefängnis Freilassung, obwohl sie zu Protokoll geben, daß sie die Aktion fortsetzen. Keine weiteren Festnahmen
9.8.Martin Frank wird in Beugehaft genommen wg. Polizeikosten und am 17.8. freigekauft
29.8.Mit einer Aktion zu Wasser und zu Land verhindern 40 Greenpeacer Tests von Infrarotraketen in der Meldorfer Bucht. Verteidigungsminister Stoltenberg sagt die Tests ab
1.9.Friedenstest in Bellersdorf, ohne Festnahme. Nach der Blockade steigen 8 über den Zaun, bemalen die Straße und werden wieder hinausgetragen
3.9.-19.2.1991Wolfgang Sternstein aus Stuttgart geht für 172 Tage ins Rottenburger Gefängnis, weil er sich am 12.12.1986 an einer Pflugschar-Aktion beteiligt und einige Male in Mutlangen blockiert hat
3.9.Gleichzeitig demonstrieren in Frankfurt etwa 500 gegen den drohenden Golfkrieg; und der hessische Umweltminister Joschka Fischer genehmigt Siemens die Produktion von Uran-Brennelementen in Hanau