Pressehütte Mutlangen
Startseite
Über uns
Blockade in Büchel
Aktuelles von der NPT RevCon
Friedens- und Begegnungsstätte
Friedenswerkstatt
Mitmachen
Magazin FreiRaum
Kalender
Material
Archiv
Kontakt
Links
Chronologie
1988
12.10.Das Bayrische Oberste Landesgericht verwirft Revision von Volker Nick wegen Kettershausen-Blockade Ostern 1985
13.10.Richter Renschler vom Landgericht Ellwangen verurteilt wieder, jetzt auf Strafvorbehalt, d.h. Verurteilung mu sein, Strafe nicht
15.10.-7.12.Peter Schnleben soll fr 140 Tage ins Gefngnis Kapfenburg. Er lt sich nach 50 Tagen freikaufen, weil ihn rechtsradikale Mithftlinge terrorisieren
17./20.10.Am Amtsgericht Simmern wird gegen Volker Nick wegen seiner Hunsrck-Blockaden weiterverhandelt, nachdem der Befangenheitsantrag gegen Richter Gttgen abgelehnt ist; es gibt 85 Tagesstze fr 3 Blockaden, Berufung
26.10.Volker Nick hat mndliche Verhandlung gegen Polizeikosten am Verwaltungsgerichtshof Mannheim, ohne Erfolg
6.11.1. Friedenstest am Stuttgarter EUCOM. Die 'Friedenstest-Kampagne' blockiert fr einen weltweiten Atomtest-Stop
7.-11.11.Erwin Eisenhardt aus Renningen soll wegen Mutlangen-Blockade fr 30 Tage ins Stammheimer Gefngnis. Er wird nach 4 Tagen von Unbekannten freigekauft
11.11.Volker Nick, Jutta v. Ochsenstein machen ein Gewaltfreiheits-Training in Torgau/DDR; diesmal drfen wir rein
14.11.Holger Jnicke hat Proze vor dem Amtsgericht Simmern bei Richter Gttgen, weil er dreimal die Cruise Missiles in Hasselbach gewaltfrei blockiert hatte. Er wird zu sage und schreibe 4 Monaten ohne Bewhrung verurteilt!
 
14.-20.11.Pershing II-Herbstmanver fllt aus
15.11.Die ersten 9 Pershing II-Raketen werden aus Mutlangen abgezogen und in den USA verbrannt
21.11.-10.12.Matthias Stein aus Lchow-Dannenberg geht fr 20 Tage wegen Mutlangen-Blockade ins Gefngnis Lingen
22.-24.11.Volker Nick sitzt im Tbinger Gefngnis in Erzwingungshaft wegen „Kartoffeln statt Raketen” am 8.10.1986
20.12.Richterin Schmidt vom Amtsgericht berlingen spricht Sigrid Birrenbach wegen Kettershausen-Blockade frei: keine Gewalt, keine Verwerflichkeit
24.12.

Ulli Laubenthal zieht aus dem Carl-Kabat-Haus aus

4. Rundschreiben aus dem Carl-Kabat-Haus, obwohl „wir nicht viel Neues zu berichten haben”: unsere Arbeit, die Verurteilungen, die Pershing-bungen gehen weiter