Pressehütte Mutlangen
Startseite
Über uns
Blockade in Büchel
Aktuelles von der NPT RevCon
Friedens- und Begegnungsstätte
Friedenswerkstatt
Mitmachen
Magazin FreiRaum
Kalender
Material
Archiv
Kontakt
Links
Datenschutz
Chronologie
1986
7.1.-17.3.Sarah Jensen aus Tübingen geht wegen Mutlangen-Blockaden für 70 Tage ins Gefängnis Gotteszell
7.1.-7.3.Karin Vix aus Schwäbisch Gmünd geht wegen Pflugschar-Aktion am 4.12.1983 für 60 Tage ins Gefängnis Gotteszell
16.1.„Wie würden Sie entscheiden?” In der ZDF-Sendung entscheidet das Publikum mit 32:10 auf Freispruch für Sitzblockaden
17.-19.1.Kampagnen-Seminar in Schwäbisch Gmünd mit ungefähr 60 TeilnehmerInnen aller Altersgruppen aus der ganzen Bundesrepublik. Wir verabschieden das Eskalationskonzept für den Blockade-Herbst: In der 1. Woche 1 Blockade/Tag, in der 2. Woche 2 Blockaden/Tag, in der 3. Woche 3 Blockaden/Tag, in der 4. Woche 4 Blockaden/Tag. Ziel ist, 70 Blockadegruppen für einen Monat zusammen zu bekommen. Außerdem wird das bevorstehende Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum Nötigungsparagraphen und unser Umgang damit diskutiert (vgl. S. 86)
18.1.2. Geburtstagsblockade von Holger Jänicke (vgl. S. 114), 15 Festnahmen
20.1.Johannes Fischer aus München blockiert in Mutlangen, 1 Festnahme
5.2.Volker Nick hat seine 4. Verhandlung vor dem Amtsgericht Schwäbisch Gmünd, Schöffengericht. Dr. Röhrle verurteilt ihn zu 4 Monaten auf Bewährung für seine 10. und 11. Blockade; Volker geht in Berufung
8./9.2.Die Kölner Regionalgruppe mit Helga Weingarten blockiert in Mutlangen, statt Karneval zu feiern
17.2.-16.4.Jutta v. Ochsenstein soll für 80 Tage ins Gefängnis Gotteszell wegen 4 Mutlangen- und 2 Großengstingen-Blockaden. Sie läßt sich nach 60 Tagen freikaufen wegen ihrem Examen (vgl. S. 190)
17.2.-7.3.Uwe Painke aus Tübingen geht wegen Mutlangen-Blockade für 20 Tage ins Rottenburger Gefängnis
 
18.2.4. Rundbrief der Kampagne mit Bericht vom Seminar vom 17-19.1.
26.2.Regionalgruppe Reutlingen mit Holger Jänicke blockiert in Mutlangen
28.2.-19.3.Holger Jänicke geht für 20 Tage wg. seiner 1. Mutlangen-Blockade ins Rottenburger Gefängnis
3.3.Johannes Fischer blockiert, 1 Festnahme
5.3.Johannes Fischer blockiert, 1 Festnahme
21.3.Johannes Fischer blockiert, 1 Festnahme
21.-23.3.Seminar mit 38 Teilnehmerinnen aus dem ganzen Bundesgebiet. Der Blockade-Herbst nimmt konkrete Züge an; inzwischen gibt es Gruppen in Stuttgart, Köln, Neuss, München, Tübingen
25.-27.3.Pershing-Raketen fahren wieder zu Atomkriegsübungen in die Wälder der Umgebung, die 'Erklärung' für den Unfall vom 11.1.1985 kann zwar niemand beruhigen, aber man rechnet mit dem allgemeinen Vergessen