Pressehütte Mutlangen
Startseite
Über uns
Blockade in Büchel
Aktuelles von der NPT RevCon
Friedens- und Begegnungsstätte
Friedenswerkstatt
Mitmachen
Magazin FreiRaum
Kalender
Material
Archiv
Kontakt
Links
KA und DFG-VK
DFG-VK-Blockadetag   Sonntag, 5. Oktober 1986
Liebes Mitglied, liebe Freundin und lieber Freund,
Fr uns Pazifisten hat die 'Kampagne Ziviler Ungehorsam bis zur Abrüstung' eine besondere Bedeutung. Wenn wir langfristig Abrüstung bewirken wollen, brauchen wir außer unseren politischen Konzepten gewaltfreie Aktionsformen, die genügend Druck auf die Politiker ausüben können. Die Kampagne ist eine solche Aktion, welche die dafür wichtigen Elemente enthält: die Idee der Langfristigkeit, die Idee des zivilen Ungehorsams und die Idee der Solidarität. Alles Elemente, die organisierten Kriegsdienstverweigerern sehr wichtig sind. So hat die außerordentliche Landeskonferenz im Februar beschlossen, die Kampagne zu unterstützen und sich am Blockade-Herbst mit vier Blockadeschichten zu beteiligen.
Logo Deutsche Friedens-Gesellschaft - Vereinigte Kriegsdienstgegner Als inhaltlichen Schwerpunkt wollen wir das Thema 'Einseitige Abrüstung' in den Ablauf des Tages einbezichen. Das soll in Form einer Diskussionsrunde und mit verschiedenen anderen Mitteln geschehen.
Was fr Deine Teilnahme wichtig ist:
Auch wenn Mutlangen vielen inzwischen als harmlose Routine erscheinen mag, wollen wir es nochmal betonen: Jede Blockade ist eine Aktion, die nicht nur das Risiko einer Strafverfolgung beinhaltet. Ob die Bremsen eines US-Lastwagens versehentlich oder absichtlich versagen, ob Knüppel, Fäuste, Gewehrkolben allzu locker sitzen, vermag niemand vorherzusagen. Jede/r, der/ die sich direkt an einer Blockade beteiligen will, sollte sich dessen bewußt sein. Eine intensive Vorbereitung ist fr das Gelingen der Blockaden eine wichtige Voraussetzung. Also ...
Wenn Du noch nie blockiert hast, solltest Du unbedingt an einem Training teilnehmen, egal ob Du blockieren willst oder als UnterstützerIn dabei sein willst. Auch wenn Du schon einmal blockiert hast, zeigt die Erfahrung, wie wichtig es ist, sich immer wieder neu auf solche Aktionen vorzubereiten. Bitte erfragt bei uns Möglichkeiten zum Training.
Andere Vorbereitungen: Ideal ist es, Freunde, Freundinnen und Bekannte auf eine Teilnahme am Blockadetag anzusprechen, und sich mit ihnen zusammen darauf vorzubereiten, z.B. gemeinsam ein Transparent malen. Besonders bewährt hat es sich, wenn Du vor der Blockade einen persönlichen Brief zu Deiner Blockade schreibst, den Du dann an liebe und Dir bekannte Menschen schickst. Das trägt mehr zur Öffentlichkeitsarbeit bei als so manche Presseerklärung.
Ärzte-Blockade  Foto: Erika Sulzer-Kleinemeier
Ärzte-Blockade
Foto: Erika Sulzer-Kleinemeier
Vergrößern