Pressehütte Mutlangen
Startseite
Über uns
Blockade in Büchel
Aktuelles von der NPT RevCon
Friedens- und Begegnungsstätte
Friedenswerkstatt
Mitmachen
Magazin FreiRaum
Kalender
Material
Archiv
Kontakt
Links
Datenschutz
Regionalgruppen
... entwickelten eigene Gestaltungsformen, z.B. einen 'Lebensweg' vom Bodensee nach Mutlangen zum Blockade-Herbst: die Kölnerinnen kamen zur 'Narrenblockade', statt zum Karneval zu gehen; es gab einen 'Widerstandstag für Leute von der Ruhr'; die Schwäbisch Gmünder Regionalgruppe veranstaltete vor dem Pershing-Lager ein Seminar mit einem PH-Professor über 'Zivilen Ungehorsam' – bis zur Räumung (Foto hierunter).
OBERSCHWABEN
wird ungehorsam

28. September 1986:
DREI GEWALTFREIE BLOCKADEN
des Pershing II-Völkermord-
waffenlagers in Mutlangen

27. September 1986:
MAHNWACHE
vor dem Pershing II-Völkermord-
waffenlager in Neu-Ulm

BAUMPFLANZAKTION
vor dem Pershing II-Völkermordwaffenlager
in Kettershausen

SCHWEIGEN FÜR DAS ÜBERLEBEN
auf dem Marktplatz in Biberach
KAMPAGNE ZIVILER UNGEHORSAM BIS ZUR ABRÜSTUNG
REGIONALGRUPPE OBERSCHWABEN
Seminar über 'Zivilen Ungehorsam' mit Prof. Dr. Zahn · Foto: Thomas Pflaum c/o VISUM
Seminar der Regionalgruppe Schwäbisch Gmünd
über 'Zivilen Ungehorsam' mit Prof. Dr. Zahn
Vergrößern